www.weareallhuman.de.vu//www.nasiraportal.de.vu

GEGEN KRIEG , RASSISMUS , UNTERDRÜCKUNG & AUSBEUTUNG // FÜR FRIEDEN & GERECHTIGKEIT !

Mai 2018

MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Kalender Kalender

Box Pics

----------------
----------------

Neueste Themen

» Spanien stoppt Flüchtlingsboot
von Admin So März 16, 2014 7:51 am

» Dorfbewohner in Nigeria massakriert
von Admin So März 16, 2014 7:49 am

» Tappen im dunkeln
von Admin So März 16, 2014 7:47 am

» Kehrtwendung
von Admin So März 16, 2014 7:44 am

» Freiburg: Demo für Bleiberecht
von Admin So März 16, 2014 7:40 am

» Elend ohne Ende
von Admin So März 16, 2014 7:37 am

» Paßwort ändern
von Admin So März 16, 2014 7:34 am

» Lautstark gegen rechts
von Admin So März 16, 2014 7:32 am

» Neuer Angriff auf Asylrecht
von Admin So März 16, 2014 7:30 am

» Autonomie droh(n)t
von Admin So März 16, 2014 7:28 am

Zitat 2

Mahatma GandhiIch glaube an die Gewaltlosigkeit als einziges Heilmittel.

----------------


Galerie



    Bund und Länder verschleppen Aufnahme syrischer Flüchtlinge

    Teilen
    avatar
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1087
    Punkte : 3244
    Bewertung : 0
    Anmeldedatum : 07.01.14
    Alter : 51

    Bund und Länder verschleppen Aufnahme syrischer Flüchtlinge

    Beitrag  Admin am Fr Jan 10, 2014 3:32 am

    Bund und Länder verschleppen Aufnahme syrischer Flüchtlinge

    "Die Aufnahme syrischer Flüchtlinge verläuft weiterhin nur schleppend. Die Verfahren müssen deutlich gestrafft und vereinfacht werden", fordert Ulla Jelpke, innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. Auf eine Schriftliche Frage liegen ihr aktuelle Zahlen der Bundesregierung zu den Aufnahmeprogrammen von Bund und Ländern für syrische Flüchtlinge vor.

    Jelpke weiter:

    "Von den 5000 syrischen Flüchtlingen, die die Bundesländer in einer gemeinsamen Aktion ab Mai 2013 aufnehmen wollten, sind Ende des Jahres erst 1676 in die Bundesrepublik eingereist. Die Bundesregierung muss sofort prüfen, warum die Aufnahme der syrischen Flüchtlinge weiterhin so schleppend verläuft. Das bürokratische Verfahren muss deutlich vereinfacht und beschleunigt werden. Das jetzige Tempo der Aufnahme ist angesichts der unglaublichen Not vor Ort nur noch beschämend.

    Innerhalb weniger Wochen haben zugleich 940 Syrer ein Visum zur Einreise zu ihren Verwandten in Deutschland erhalten. Die Bundesländer (außer Bayern und Sachsen) hatten im Oktober entsprechende Einreisemöglichkeiten geschaffen. Diese Form der Flüchtlingsaufnahme ist also schneller und effektiver als das extrem bürokratische Auswahlverfahren des 5000er-Kontingents. Doch für viele syrische Familien ist es nicht möglich, ihre Verwandten zu sich zu holen, da sie für alle entstehenden Kosten bürgen müssen. Es ist ein Gebot der Menschlichkeit, endlich auf diese Anforderung zu verzichten.

    Der Winter verschlechtert zusehends die Lage der Flüchtlinge in Syrien und der Region. Die Bundesrepublik und auch alle anderen EU-Staaten müssen deutlich mehr tun, um sichere Wege für die Einreise syrischer Flüchtlinge zu schaffen."
    scharf-links.de

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Mai 23, 2018 7:19 pm