www.weareallhuman.de.vu//www.nasiraportal.de.vu

GEGEN KRIEG , RASSISMUS , UNTERDRÜCKUNG & AUSBEUTUNG // FÜR FRIEDEN & GERECHTIGKEIT !

Juli 2018

MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Kalender Kalender

Box Pics

----------------
----------------

Neueste Themen

» Spanien stoppt Flüchtlingsboot
von Admin So März 16, 2014 7:51 am

» Dorfbewohner in Nigeria massakriert
von Admin So März 16, 2014 7:49 am

» Tappen im dunkeln
von Admin So März 16, 2014 7:47 am

» Kehrtwendung
von Admin So März 16, 2014 7:44 am

» Freiburg: Demo für Bleiberecht
von Admin So März 16, 2014 7:40 am

» Elend ohne Ende
von Admin So März 16, 2014 7:37 am

» Paßwort ändern
von Admin So März 16, 2014 7:34 am

» Lautstark gegen rechts
von Admin So März 16, 2014 7:32 am

» Neuer Angriff auf Asylrecht
von Admin So März 16, 2014 7:30 am

» Autonomie droh(n)t
von Admin So März 16, 2014 7:28 am

Zitat 2

Mahatma GandhiIch glaube an die Gewaltlosigkeit als einziges Heilmittel.

----------------


Galerie



    Mindestens 11 Tote bei Anschlag in Pakistan

    Teilen
    avatar
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1087
    Punkte : 3244
    Bewertung : 0
    Anmeldedatum : 07.01.14
    Alter : 51

    Mindestens 11 Tote bei Anschlag in Pakistan

    Beitrag  Admin am Mo März 03, 2014 12:47 am

    Mindestens 11 Tote bei Anschlag in Pakistan

    Islamabad (IRNA) – Bei einem Terrorangriff auf ein Gerichtsgebäude in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad sind heute morgen mindestens elf Menschen, darunter ein Richter, getötet und 35 weitere verletzt worden.
    Biis zu diesem Zeitpunkt hat niemand die Verantwortung für den Anschlag übernommen.
    Weiterhin meldeten Medien, dass eine Gaspipeline in der Provinz Belutschistan, im Südwesten dieses Landes, in die Luft gesprengt worden ist. Dabei wurden vier Personen, unter ihnen auch zwei Polizeioffiziere, verwundet.
    Des Weiteren wurden bei einer Bombenexplosion am heutigen Montag in der Stammesregion Kheybar, im Nordwesten dieses Landes, zwei pakistanische Grenzpatrouillen getötet und acht weitere verletzt.
    Am Sonntag hatte die Regierung verkündet, die Luftangriffe auf die pakistanischen Taliban (TTP) vorerst einzustellen. Sie reagierte damit auf die Ankündigung der TTP, ihrerseits eine einmonatige Waffenruhe einzuhalten. Innenminister Nisar Ali Khan hatte allerdings betont, im Fall neuer Gewalt werde die Regierung sofort reagieren.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr Jul 20, 2018 6:38 pm