www.weareallhuman.de.vu//www.nasiraportal.de.vu

GEGEN KRIEG , RASSISMUS , UNTERDRÜCKUNG & AUSBEUTUNG // FÜR FRIEDEN & GERECHTIGKEIT !

Mai 2018

MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Kalender Kalender

Box Pics

----------------
----------------

Neueste Themen

» Spanien stoppt Flüchtlingsboot
von Admin So März 16, 2014 7:51 am

» Dorfbewohner in Nigeria massakriert
von Admin So März 16, 2014 7:49 am

» Tappen im dunkeln
von Admin So März 16, 2014 7:47 am

» Kehrtwendung
von Admin So März 16, 2014 7:44 am

» Freiburg: Demo für Bleiberecht
von Admin So März 16, 2014 7:40 am

» Elend ohne Ende
von Admin So März 16, 2014 7:37 am

» Paßwort ändern
von Admin So März 16, 2014 7:34 am

» Lautstark gegen rechts
von Admin So März 16, 2014 7:32 am

» Neuer Angriff auf Asylrecht
von Admin So März 16, 2014 7:30 am

» Autonomie droh(n)t
von Admin So März 16, 2014 7:28 am

Zitat 2

Mahatma GandhiIch glaube an die Gewaltlosigkeit als einziges Heilmittel.

----------------


Galerie



    USA: Häftling an Algerien überstellt

    Teilen
    avatar
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 1087
    Punkte : 3244
    Bewertung : 0
    Anmeldedatum : 07.01.14
    Alter : 51

    USA: Häftling an Algerien überstellt

    Beitrag  Admin am Fr März 14, 2014 11:56 pm

    USA: Häftling an Algerien überstellt


    Washington. Die USA haben einen algerischen Insassen des Gefangenenlagers Guantánamo nach zwölf Jahren ohne einen Prozeß an Algerien überstellt. Das Pentagon teilte am Donnerstag (Ortszeit) in Washington mit, die Überstellung des 44jährigen Ahmed Belbacha in seine Heimat sei nach ausführlicher Erörterung aller Sicherheitsrisiken erfolgt. Ob der Algerier dort inhaftiert werde, teilte das Ministerium nicht mit. Bebacha hatte sich jahrelang gegen eine Auslieferung nach Algerien gewehrt, weil er dort Verfolgung und Mißhandlung befürchtet.

    Der New York Times vorliegenden Unterlagen zufolge erhielt Belbacha 2001 eine Waffenausbildung in einem islamistischen Lager in Afghanistan. Später floh er demnach nach Pakistan, wo er festgenommen und in die USA gebracht wurde. Die Zahl der noch im US-Marinestützpunkt Guantánamo Bay auf Kuba festgehaltenen Häftlinge beläuft sich damit auf 154.

    (AFP/jW)

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Mai 23, 2018 7:10 pm